Steiff holt Kuscheltier-Produktion aus China zurück

In China werden in Zukunft keine Steiff-Tiere mehr produziert.
02. Juli 2008 – Laut Meldung der Agentur DPA wird der bekannte Stofftier-Hersteller Steiff bis zum Jahr 2010 seine teilweise nach China verlagerte Produktion zurück nach Deutschland holen.

Steiff hat seit Jahresbeginn damit begonnen, die Produktion Schritt für Schritt aus dem asiatischen Land zurückzuholen. Steiff- Geschäftsführer Martin Frechen nannte in den Stuttgarter Nachrichten Qualitätsprobleme und lange Lieferzeiten. Die Produktion in Fernost sei für ein Qualitätsprodukt einfach nicht kalkulierbar.

Vor vier Jahren hatte das Traditionsunternehmen wegen der Preisvorteile bei der Herstellung begonnen, in China über Fremdfirmen produzieren zu lassen.

Trendwende: Rückgang vom Outsourcing

TEC Studie Mittelstand: Nur noch 16 Prozent setzen auf Outsourcing

Der deutschen Mittelstand denkt um – eine Trendwende zeichnet sich ab. Firmen kommen zurück nach Deutschland! Nachdem viele in den letzten Jahren mittels Produktionsverlagerungen nach Osteuropa und China Kosten einsparen wollten, denkt man um! Jetzt verschieben etliche Unternehmen aktuelle Planungen, Teile ihrer Produktionen ins Ausland zu verlagern.

Eine bundesweite Studie der branchenübergreifenden Mittelstandsorganisation von TEC (The Executive Committee) hat dies aktuell ergeben.

http://www.teconline.com/